4492_WERNDL_Lichtspielhaus_III_E_Nordfassade_210416-min

LICHTSPIELHAUSLICHTSPIELHAUS

Lichtspielhaus

Das Lichtspielhaus am Marktplatz von Bad Aibling weckt nicht nur cineastische Erinnerungen, sondern wird selbst zur Bühne für generationsübergreifendes Wohnen mitten in der Stadt. Der leuchtende Star ist hier das Licht, das in allen Facetten kunstvoll inszeniert wird. Ein Ort mit langer Tradition, der neu interpretiert immer noch seiner ursprünglichen Intention folgt – ein vielseitiger Möglichkeitsraum für zwischenmenschliche Geschichte zu sein.

  • 20 Wohnungen
  • Verkauf oder Vermietung Mitte 2024
  • Fertigstellung 2026
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Überblick

Die Eckdaten

  • 20 Wohnungen
  • ab 2-Zimmer
  • Wohnfläche von 77 m² – 136 m²
  • Wohnen ab dem 1. Obergeschoss
  • Gemeinschaftliche Dachterrasse
  • 3 Penthauswohnungen

Das Konzept

  • Wohnen inmitten der Stadt
  • Gastronomie  im Erdgeschoss
  • Gewerbe im Erdgeschoss und 1. Obergeschoss
  • 2-4 Zimmer Wohnungen (E1-E4)
  • Kunstskulptur mit Lichtspiel im Innenhof

Das Gebäude

  • Stilvolle Freisitze mit Privatsphäre
  • Solarthermie
  • E-Carsharing
  • Tiefgarage mit innovativen Combilift-Systemen
  • Abschließbarer Fahrradraum mit Doppelstock-Parksystem

Lage

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bad Aibling

Nur 50 Kilometer südlich von München entfernt, unmittelbar am Fuße der imposanten Alpenkette des Inntals, liegt Bad Aibling – ein malerischer Kur- und Urlaubsort, der Tradition und Zeitgeist verbindet und voller Lebensqualität steckt.

Ob Jazz, Rock oder regionale Blasmusik, im ortseigenen Kurpark (5 Gehminuten vom LICHTSPIELHAUS) liegt regelmäßig Musik in der Luft. Während im Ortskern das Leben pulsiert: Eisdielen, Kinos, Cafés, Restaurants und Boutiquen laden ein zum Verweilen und Genießen. Feinkost, Bäckereien für Allergiker, Kunstaustellungen, das Thermalbad in Bad Aibling und die besten Hotels der Region sind Auszüge der umfangreichen und hochwertigen Struktur die der Ort zu bieten hat.

Kilometerweite Wanderwege in sämtlichen Höhenlagen laden zu ausgedehnten Wanderungen ein. Das Bayerische Meer, den Chiemsee, erreicht man außerdem in nur einer knappen halben Stunde Fahrzeit.

Der Marienplatz

Der Marienplatz ist der Mittelpunkt Bad Aiblings. Um diesen Platz reihten sich früher die Brauereien und Wirtshäuser, denn hier war – etwa an der Stelle der heutigen Kreissparkasse – die Poststation, dazu das Rathaus, zahlreiche Ladengeschäfte und das künstlerische Kleinod der Stadt, die Sebastianikirche. Der Name des Platzes stammt von der auf einer Säule erhöhten Marienfigur über dem Marktbrunnen.

Wegen seiner Bäume und des reichen sommerlichen Blumenarrangements wird der Platz gerne von Jung und Alt besucht. An den althergebrachten vier Markttagen und in der Vorweihnachtszeit finden hier Handel und Wandel an den zahlreichen Buden und Verkaufsständen statt. Das Marktrecht besteht in Aibling seit 1270. Bis heute zieht das reiche Warenangebot der Märkte viele Besucher an.

“Wir wissen um die Aufgabe und Bedeutung dieser zentralen Lage und wollen dazu beitragen, die Innenstadt weiter aufzuwerten.”

Lichtspielhaus

Es gibt wenige Begrifflichkeiten, die so viele Assoziationen hervorrufen, wie ein Lichtspielhaus. Vorhänge, die sich öffnen, bewegte Bilder, die über die Leinwand flimmern, große Momente der Filmgeschichte, die berühren. Freude, Spannung, Zusammenkommen. Ein Lichtspielhaus ist im wahrsten Sinne des Wortes ein strahlender Ort. Voller fiktiver wie realer Geschichten. Mit dem LICHTSPIELHAUS mitten in Bad Aibling wird die Bedeutung des ursprünglichen Gebäudes, das im Osten an die atmosphärische Kirchzeile und im Süden an den lebendigen Marienplatz grenzt, architektonisch wie inhaltlich aufgegriffen und ins Heute transportiert.

Der dramaturgische Aufbau: Viereinhalb Stockwerke, die unterschiedliche Bereiche kombinieren – von der Gastronomie, Einzelhandel, Büros und Praxen über unterschiedlich große Wohnungen in klassischem Design und mit großzügigen, wettergeschützten Außenbereichen bis zu drei exklusiven Penthäusern mit eigener Dachterrasse.

Weitere tragende Rollen:

  • lichte, reflektierende Kunst
  • ausgewählte Materialien
  • innovative Mobilitäts- und nachhaltige Energiekonzepte
  • eine Dachterrasse, die allen Bewohnern offensteht

Ausstattung

4492_WERNDL_Lichtspielhaus_III_H_INT_Penthaus_210428-min
4492_WERNDL_Lichtspielhaus_III_i_INT_Eckwohnung_210420-min
Wohnräume +
Bäder +
Gemeinsame Dachterrasse +
Carsharing +
Solarthermie +

Mehrwert und Besonderheiten

  • Historie Lichtspielhaus
  • Cineastisches Erbe
  • Kameraartigen Leuchten im Treppenhaus
  • Vorhänge
  • Fassade aus hellem sanftem Naturstein
  • Architektonische Lichtspiel

Die Geschichte der Kinokultur ist eine lange und bewegte. Ebenso verhält es sich mit der Geschichte des einstigen Gebäudes am Marienplatz an der Ecke zur Kirchzeile. Auch das neue LICHTSPIELHAUS bezieht sich auf sein cineastisches Erbe und präsentiert sich vor allem im Innenbereich mit liebevoll gestalteten Elementen des Kinos.

Die Fassade aus hellem sanftem Naturstein, weich anmutendem gestrahltem Beton und subtil reflektierenden Materialien trifft auf kupferfarbene Fensterläden, warme natürliche Holzfenster, lichtdurchlässiges Glas und feinstrukturierte Textilien in gebrochenem Weiß und Beige. Ein Gebäude, das Harmonie, Entspannung und Geborgenheit ausstrahlt.

Die Fassade zum offenen Innenhof ist mit reflektierenden Materialien besetzt, um das Tageslicht in all seinen Facetten widerzuspiegeln. Zusammen mit der besonderen Lichtskulptur des regionalen Künstlers Michael Werndl, die mit Hilfe von Heliostaten das Sonnenlicht in alle umliegenden Räume verteilt und so maximale Helligkeit spendet. Ein wahrer lichter Kunstgriff.

 

PROJECT / ARCHITECT

Flötzinger am Platz

Was wäre ein LICHTSPIELHAUS ohne Gastronomie. Ob zum Treffen mit Freunden oder zum Genießen regionaler Kulinarik– das Flötzinger am Platz folgt nicht nur der alten Tradition dieses Ortes, sondern ist eine Bereicherung des gesamten Gebäudeensembles und seines Wohn- und Arbeitskonzeptes. Der schöne und helle Innenraum wird durch einen ruhigen Außenbereich ergänzt, der unter einer filigranen hölzernen Pergola zum Verweilen einlädt. Mittendrin und doch zurückgenommen. So flirren im Sommer dezente Großstadtgefühle durch die warme Luft und gehen Wohnen und Leben angenehm Hand in Hand.

4492_WERNDL_Lichtspielhaus_III_D_Gastro_Westhof_210416-min

Baufortschritt

Vertriebsstart
Baugenehmigung
Baubeginn
Rohbau
Innenausbau
Außenanlagen
Bezugsfertig
Projektabschluss

Vertrieb

werndl-partner-portraits-2020-1226-2 – Kopie
Theresa Ober
Vertrieb
Olivia Prenntzell
Olivia Prenntzell
Vertrieb